http://www.wartau.ch/de/umwelt/naturschutzprojekte/waldrandaufwertung/
21.07.2018 19:28:13


Aufwertung von Waldrändern


Gestuft, mit Sträuchern und Kleinstrukturen: Wartau will 25 km geeignete Waldränder in breitere Übergänge umwandeln und so ökologisch aufwerten. Dies bringt nicht nur Vorteile für die Natur, sondern auch für Forst- und Landwirtschaft.

Bild eines Wartauer Waldrandes
Unterhalb von 1200 Metern sollen in den nächsten Jahren 25 Kilometer wertvolle Waldränder entstehen, was hier etwa einem Fünftel der Waldrandlänge entspricht. Die Politische Gemeinde trägt das Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Wartau, der grössten Waldbesitzerin der Gemeinde. Auch private Waldeigentümer sind aufgerufen, sich im Projekt zu beteiligen. Die Waldeigentümer erhalten für ihren Aufwand eine Entschädigung, übernehmen aber auch einen Selbstbehalt.

Informationen über die Etappe 2017-2020
Waldrandkartierung mit Standorteignung
Schlussbericht 2012-2016