http://www.wartau.ch/de/politik/abstimmungsresultate/welcome.php?action=showobject&object_id=1985373
23.10.2018 09:53:53


Abstimmung

 

Kontakt: Gemeinderatskanzlei
Dokument: Abstimmungsergebnisse_Bund.pdf (164.6 kB)
Eidgenössische Vorlagen
Volksinitiative «Pro Service public»
Beschreibung:Die Initiative verlangt, dass der Bund und die bundesnahen Unternehmen im Bereich der Grundversorgung nicht nach Gewinn streben. Die Löhne in diesen Unternehmen dürfen nicht über denjenigen der Bundesverwaltung liegen.
Stimmbeteiligung:42.7%
Ergebnis:Die Initiative wurde in Wartau abgelehnt.
Im Detail:Ja Nein Leer Ungültig
Vorlage: 431 844 12 0

Volksinitiative «Für ein bedingungsloses Grundeinkommen»
Beschreibung:Die Initiative verlangt vom Bund die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens. Dieses soll es der ganzen Bevölkerung ermöglichen, ein menschenwürdiges Dasein zu führen und am öffentlichen Leben teilzunehmen, unabhängig von einer Erwerbsarbeit.
Stimmbeteiligung:42.7%
Ergebnis:Die Initiative wurde in Wartau abgelehnt.
Im Detail:Ja Nein Leer Ungültig
Vorlage: 212 1069 6 0

Volksinitiative «Für eine faire Verkehrsfinanzierung»
Beschreibung:Die Initiative verlangt, dass die Mineralölsteuer auf Treibstoffen nur für Ausgaben im Strassenverkehr verwendet wird. Der Ertrag daraus steht heute je zur Hälfte für den Strassenverkehr und für die übrigen Aufgaben des Bundes zur Verfügung.
Stimmbeteiligung:42.4%
Ergebnis:Die Initiative wurde in Wartau abgelehnt.
Im Detail:Ja Nein Leer Ungültig
Vorlage: 410 858 12 0

Änderung des Bundesgesetzes über die medizinisch unterstützte Fortpflanzung (Fortpflanzungsmedizingesetz)
Beschreibung:Mit der Änderung des Fortpflanzungsmedizingesetzes soll die Präimplantationsdiagnostik (PID) zugelassen werden: Durch künstliche Befruchtung erzeugte Embryonen sollen unter strengen Voraussetzungen genetisch untersucht werden dürfen.
Stimmbeteiligung:42.4%
Ergebnis:Die Vorlage wurde in Wartau angenommen.
Im Detail:Ja Nein Leer Ungültig
Vorlage: 675 572 31 0

Änderung des Asylgesetzes (AsylG)
Beschreibung:Asylverfahren dauern heute oft sehr lange. Bundesrat und Parlament wollen das Asylwesen mit beschleunigten und fairen Verfahren grundlegend erneuern. Gegen diese Revision des Asylgesetzes wurde das Referendum ergriffen.
Stimmbeteiligung:42.6%
Ergebnis:Die Vorlage wurde in Wartau angenommen.
Im Detail:Ja Nein Leer Ungültig
Vorlage: 780 485 18 1

Kantonale Vorlagen
Kantonsratsbeschluss über einen Sonderkredit zur Finanzierung von Machbarkeitsstudie und Bewerbungsdossier Expo 2027
Beschreibung:Die Parlamente und Regierungen der drei Kantone St.Gallen, Thurgau und Appenzell
Ausserrhoden möchten vertieft prüfen, ob die nächste Landesausstellung im Jahr
2027 im Raum Bodensee-Ostschweiz durchgeführt werden kann.
Stimmbeteiligung:40.5%
Ergebnis:Die Vorlage wurde in Wartau abgelehnt.
Im Detail:Ja Nein Leer Ungültig
Vorlage: 413 801 8 0

zur Übersicht